Vorsicht Statistik: Macht Googeln mit Smartphone denkfaul?

Die Unstatistik des Monats März ist die Berichterstattung über eine kanadische Studie zu den Auswirkungen der Smartphone-Nutzung. Demnach scheint jetzt wissenschaftlich bewiesen, was mancher schon vermutete: Smartphone-Nutzung macht denkfaul. Wer häufig googelt, riskiert seine Intelligenz. Google statt Grips. Smartphone – oder eher Dummphone? Handy entmündigt. All das, so versicherten Medien …

Mehr

Vorsicht Statistik: Die Fallstricke der Korrelation

Korrelationen sind beliebt. Wahrscheinlich stellen die sogenannten Beobachtungsstudien den am weitesten verbreiteten Studientyp in der wissenschaftlichen Literatur dar. Vor allem zum Vergleich verschiedener medizinischer Therapieansätze und bei Untersuchungen zu den Folgen von Ernährungsgewohnheiten erfreut sich dieser Studientyp großer Beliebtheit. Oft werden dazu große Datensätze im Nachhinein ausgewertet, die bereits vorliegen und …

Mehr

Vorsicht Statistik: Fehlende Informationen zu Nutzen und Schaden des Brustkrebs-Screenings

Die Unstatistik des „Brustkrebsmonats“ Oktober ist anders als üblich: es geht dieses Mal um Statistiken, die nicht berichtet wurden. Berichtet wurde, von Nord bis Süd, über Kampagnen zur „Brustkrebsvorsorge.“ So berichtete die Bild-Zeitung am 22. Oktober „Die Alster leuchtet pink – Kampagne gegen Brustkrebs“ und die Österreichische Krebshilfe bot „Pink …

Mehr

Vorsicht Statistik: Behandlungsqualität schöngerechnet

Die Unstatistik des Monats Mai 2014 ist eine Pressemitteilung der Bundeszahnärztekammer vom 6. Mai. Demnach waren im Jahr 2013 nur 0,0013 Prozent aller Wurzelbehandlungen durch deutsche Zahnärzte fehlerhaft oder nicht dem medizinischen Standard entsprechend. Das ist rund eine von hunderttausend. Diese Zahl führt aus verschiedenen Gründen in die Irre. Zum …

Mehr

Vorsicht Statistik: Unfug aus Luxemburg: Gesundes Altern?

Laut dem Statistischen Amt der EU in Luxemburg leben Frauen in Deutschland im Durchschnitt 83 und etwa in Bulgarien nur 71 Jahre lang. Davon verbringen sie in Bulgarien aber 66 Jahre, in Deutschland nur 58 Jahre gesund. Diese und ähnliche Statistiken werden immer wieder durch die Medien ungeprüft verbreitet, zuletzt …

Mehr