Entzündung weckt Schläfer

Ausgerechnet die Entzündungsreaktion, welche Darmerkrankungserreger abwehren soll, macht diese noch schlimmer. Der Grund dafür sind spezielle Viren, welche ihr Erbgut in Salmonellen integrieren wodurch die Erreger weiter erstarken. Bakteriophagen (Kurzform: Phagen) sind Viren, welche Bakterien befallen. Die «Guten», die sogenannten lytischen Phagen, töten für den Menschen schädliche Bakterien ab und …

Mehr

Optimierung von Impfstoffen mit entschärften Viren

Viele Viren sind harmlos und verursachen nur milde oder gar keine Krankheiten. Manchen von ihnen wird sogar nachgesagt, dass sie unsere Evolution entscheidend beschleunigt haben. Andere dagegen sind gefürchtete Krankheitserreger. Impfstoffforscher nutzen harmlose Viren als Hilfsmittel, um unser Immunsystem gegen gefährlichere Erreger scharf zu machen. Dazu entfernen sie die krankmachenden …

Mehr

Phagentherapie rettet Nashorn das Leben

Eine Therapie mit Bakteriophagen bewahrte ein Panzernashorn im Tiergarten Nürnberg davor eingeschläfert zu werden. Der 28-jährige Nashornbulle Ropen litt unter einer schweren Entzündung eines Fußes, die sich immer weiter ausbreitete. Bisher musste das Tier tägliche behandelt werden, um die Entzündung in Schach zu halten. Das führte zwar zu einer Besserung, …

Mehr

Virus lässt Hilferufe seiner Wirtszellen verstummen

Das Epstein-Barr-Virus hindert seine Wirtszellen daran, Immunzellen anzulocken, die das Virus bekämpfen könnten. Das gelingt ihm, indem es kleine Moleküle, sogenannte microRNAs, bildet, die verhindern, dass entsprechende Warnsignale entstehen. Das von den englischen Virologen Michael Epstein und Yvonne M. Barr beschriebene Epstein-Barr-Virus (EBV) ist beim Menschen weit verbreitet, kann jedoch …

Mehr

Justinianische Pest wütete auch in Bayern

Forscher haben den Erregers der Justinianischen Pest aus einem bereits vor 50 Jahren in Süddeutschland geborgenen Skelett rekonstruiert. Damit liegt nun eine historische und hochqualitative Referenz vor, die neue Erkenntnisse über die Evolution eines Bakteriums erlaubt, das bis heute in vielen Ländern der Welt zu Krankheitsausbrüchen führt. Die Justinianische Pest …

Mehr

Erkältungsvirus sprang vom Kamel auf den Menschen über

Vier menschliche Coronaviren sind auf der ganzen Welt verbreitet und neben den bekannteren Rhinoviren für Erkältungen verantwortlich. Meist verlaufen diese Infektionen harmlos. Doch eines dieser vier menschlichen Erkältungsviren stammt von Kamelen, wie auch das gefürchtete MERS-Virus. Das konnten Forscher nun belegen. Das MERS-Virus ist ein Coronavirus, das schwere Atemwegsinfektionen, das Middle …

Mehr

Ein Bakterium, das unsere Nase frei von multiresistenten Erregern hält

In mancher Nasen unserer Mitmenschen lebt ein Bakterium, das weiß, wie man multiresistente Keime in Schach hält, wie Forscher nun herausgefunden haben. Dazu bildet Staphylococcus lugdunensis ein bisher unbekanntes Antibiotikum. Bei Versuchen an Mäusen bewies die „Lugdunin“ getaufte Substanz ihre Wirkung selbst gegen  multiresistente Erreger, bei denen viele klassische Antibiotika …

Mehr

Lösen Proteine der angeborenen Immunabwehr neurodegenerative Erkrankungen aus?

Viele neurodegenerative Erkrankungen gehen mit Proteinablagerungen einher. Lange glaubte man, diese Proteinaggregate seien das Ergebnis fehlerhafter Proteinfaltung. Doch in den letzten Jahren häufen sich Hinweise, dass die Aggregation der beteiligten Proteine zu deren natürlicher Funktion gehört: Denn sie sind Teil der angeborenen Immunantwort. Sie setzen Bakterien, Viren oder Pilze fest, …

Mehr

Wie stark sind Erdbeeren mit Rückständen und Keimen belastet?

Erdbeeren sind eine der beliebtesten Obstsorten Deutschlands. Deshalb werden sie regelmäßig von der amtlichen Lebensmittelüberwachung der Bundesländer auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln unterprüft. In den letzten Jahren wurden jährlich rund 900 Proben genauer unter die Lupe genommen. Mit dem Ergebnis: Zu hohe Rückstände wurden nur selten gefunden. Im Schnitt enthielten nur …

Mehr

Die empfindliche Balance der Darmabwehr

Nahrungsbestandteile und Umweltfaktoren beeinflussen unser Immunsystem. Manche Substanzen, die in unserem Darm vorkommen binden etwa an den Ah-Rezeptor, einen wichtigen Regulator für den Abbau toxischer Substanzen. Dieses System wird wiederum durch den Ah-Rezeptor-Repressor reguliert, der die Stärke der Immunantwort kontrolliert. Ist der Regler bei bakteriellen Infektionen nicht richtig justiert, kann …

Mehr

Parasiten des Menschen stammen ursprünglich von Vögeln

Einige Fadenwürmer, die heute Menschen befallen parasitierten früher in Vögeln. Das verraten „DNA-Fossilien“ in Vogelgenomen. Einem internationalen Forscherteam zufolge lebten die Vorfahren dieser Fadenwürmer vor etwa 25 bis 17 Millionen Jahren in Vögeln, die im tropischen Afrika, Asien und Amerika beheimatet sind. In seltenen Fällen springen DNA-Fragmente, so genannte Transposons, …

Mehr

Schlüsselfaktor torpediert HIV-Abwehr

Forscher haben ein Protein in menschlichen Zellen identifiziert, das für die Vermehrung des Humanen Immundefizienz-Virus (HIV) unverzichtbar ist. Es spielt eine Schlüsselrolle bei der Hemmung einer Reaktion des angeborenen Immunsystems gegenüber HIV-1. Die neuen Erkenntnisse eröffnen neue therapeutische Möglichkeiten. Die besondere Pathogenität von HIV-1 besteht nicht darin, dass das Virus …

Mehr

Krankenhauskeim: Mit dem Baukastenprinzip zu einer schnellen Anpassung

Bakterien müssen sich ständig an wechselnde Umweltbedingungen anpassen, um zu überleben. Diese Herausforderung meistern sie, indem sie koordiniert bestimmte Gene aktivieren, die sie unter den jeweiligen Lebensbedingungen benötigen. Forscher haben nun gezeigt, dass sich Bakterien schneller und nachhaltiger an veränderte Umweltbedingungen anpassen können, wenn sie über die Fähigkeit verfügen, ganze …

Mehr

Die „Schweinegrippe“ geht wieder um

Wie jedes Jahr um diese Zeit häufen sich in den letzten Wochen wieder die Influenzafälle. Wie drei Grippeexperten des Helmholtz Zentrums für Infektionsforschung (HZI) berichten, sind dieses Jahr besonders die mittleren Altersgruppen von der derzeitigen Grippewelle betroffen. Das liegt daran, dass dieses Jahr wieder der gleiche Virusstamm kursiert, der als …

Mehr